Benutzer: Passwort:

Navigation:

















 
Womit blocken Sie Ihre Katheter in der Hämodialyse?
 Reine NaCl Lsg.
 Citratlsg.
 Block wie Taurolock
 Antibiotischer Block
 Fibrinolytika

 
WB
 

1. Strukturqualität

  • Leitung der Weiterbildungsstätte
  • formale und fachliche Qualifikation, Stellenbeschreibungen
  • Verbundeinrichtungen
  • rechtlich-organisatorischer Rahmen
  • Teilnahme dreier Vertreter an der Beiratsarbeit
  • Kursteilnehmer
  • 30 Teilnehmer als maximale Kursstärke eines Einzelkurses
  • Teilnahme der Kurssprecher an der Beiratsarbeit
  • Praxisanleiter
  • formale und fachlich-didaktische Qualifikation der Praxisanleiter
  • ausreichende Praxisanleiterenzahl pro Einrichtung
  • Teilnahme zweier Vertreter an der Beiratsarbeit
  • Dozenten
  • formale und fachlich-didaktische Qualifikation
  • informeller Kontakt bei den Gesprächen mit der WB-Stätte
  • Beirat
  • Mitglieder
  • Pflegerischer und ärztlicher Leiter der Weiterbildungsstätte
  • Kursleitung(en)
  • je ein Kurssprecher gewählt durch Kursteilnehmer bis zum kalendarischen Ende des Prüfungsjahres (max. 3 Teilnehmer)
  • 2 Praxisanleiter gewählt durch Teilnehmer der Praxisanleitertreffen
  • 3 Träger des Weiterbildungsverbundes gewählt durch Teilnehmer der Verbundtreffen
  • Ziele und Aufgaben
  • Akkreditierungsniveau des Gesamtprogramms sichern
  • Qualitätskriterien definieren
  • Form der Erhebung von Qualitätsparametern festlegen
  • Ergebnisse der Erhebungen diskutieren
  • Qualitätsziele aufstellen
  • Curriculum weiterentwickeln
  • durch Verbund zustimmungspflichtige Verfahrensänderungen identifizieren und dem Verbund vorstellen
  • Rotationsmöglichkeiten innerhalb der praktischen Weiterbildung fördern
  • Öffentlichkeitsarbeit initiieren
  • Prioritäten festlegen
  • Jährlich einen Qualitätsbericht formulieren und den Verbundmitgliedern zur Diskussion vorlegen
  • Zahl der jährlichen Treffen
  • mindestens einmal jährlich
  • zusätzlich bei Bedarf und/oder bei Verlangen mindestens zweier Beiratsmitglieder

 

2. Prozeßqualität

  • Unterricht
  • Erteilung in ausreichend regelmäßiger Form und Qualität (insbesondere dezentral)
  • Kursteilnehmer
  • 6 monatliche schriftliche Erhebung von Qualitätsparametern
  • 6 monatliche freie Diskussion der Kursdurchführung sowie Diskussion der Befragungsergebnisse zwischen Kursteilnehmern und ärztlicher und pflegerischer Leitung sowie Kursleitung
  • Verbundeinrichtungen
  • direkter Kontakt bei den Besuchen in den Verbundeinrichtungen
  • Qualitätsbericht durch den Beirat auf den Verbundsitzungen
  • Dozenten
  • informeller Kontakt bei den Gesprächen mit der Weiterbildungsstätte
  • Praxisanleiter
  • Diskussion des Qualitätsberichts auf den Praxisanleitersitzungen
  • Beirat
  • Akkreditierungsniveau des Gesamtprogramms sichern
  • verantwortlich für weitere Entwicklung des Quaitätsmanagements
  • Qualitätskriterien und -ziele definieren, Aufstellung einer Rangfolge
  • Erhebung von Qualitätsparametern festlegen, Diskussion der Ergebnisse
  • Weiterentwicklung des dezentralen und zentralen Curriculums
  • schriftlicher Qualitätsbericht an die Verbundmitglieder (mit Struktur-, Prozeß- und Ergebnisqualität, Stand des internen Qualitätsmanagements und Vorschlägen zur weiteren Entwicklung)

 

3. Ergebnisqualität

  • Erfüllung der Anforderungen durch die Deutsche Krankenhausgesellschaft
  • Sicherstellung der fortlaufenden EDTNA/ERCA-Akkreditierung
  • Eigen- und Fremdeinschätzung der Fähigkeiten der Teilnehmer nach Absolvierung des Kurses (Fremdeinschätzung durch entsendende Einrichtung und insbesondere durch deren Praxisanleiter)
  • Beurteilung der Kurse durch die Teilnehmer
  • Entwicklung der Mitgliederzahlen des Verbundes
  • Entwicklung der Bereitschaft der Dozenten zur Unterrichtstätigkeit
  • Eigen- und Fremdeinschätzung der Entwicklung des Arbeits-, Diskussions- und Weiterbildungklimas in der entsendenden Einrichtung seit Eintritt in den Verbund
  • Präsentation dieser Daten auf den Verbundsitzungen
<< Zurück  

 

Aktuelles:

Projekttag erfolgreich gelaufen!...



SVO 2017 erneut erfolgreich...



...



Angebote:

Hygienebeauftragte(r) in der nephrologischen Pfleg



Weiterbildungskursus 2018/2020 „Gesundheits- und K



Weiterbildungskursus 2017 „Medizinische(r) Fachang